Vortrag: #nennmichnichtfahrradstadt

Wir alle erleben auf unseren alltäglichen Wegen mit dem Rad die Vor- und Nachteile der „Fahrradstadt“ Münster. Eines der Ziele unserer Interessengemeinschaft ist es dabei bekanntlich, dass wir uns beide Seiten angucken, kritisch-konstruktiv beleuchten und vor allem dafür sensibilisieren und ins Gespräch kommen wollen. Was eignet sich dazu besser, als es direkt zu erleben: Auf der Straße! Deshalb kommt am 20. Oktober zum Gleis 22 zu unserem rollenden Vortrag zusammen mit der Initiative für Nachhaltigkeit und Ethik!

Die Initiative für Nachhaltigkeit und Ethik ist, ähnlich wie wir, ein Zusammenschluss von Menschen, die sich in Zeiten des Klimawandels und Ressourcenknappheit Gedanken um Umwelt, Natur, Mensch und Tier machen und ein Umdenken in unseren Konsum- und Handlungsmustern anstoßen möchten. Während wir uns in erster Linie auf die Mobilität konzentrieren, haben diese Mädels und Jungs das große Ganze im Blick.

In diesem Herbst organisiert die Initiative eine Veranstaltungsreihe die sich genau mit diesen Themen beschäftigt. Dort gibt es vom Kochworkshop über Vorträge bis hin zu Filmvorführungen eine Menge interessanter Veranstaltungen (Schaut mal in deren Kalender!). Da unsere Mobilität natürlich ein großer Faktor in diesem Sachverhalt ist und Münster sich selbst „Fahrradstadt“ nennt, liegt es nahe, sich auch dieses Themas anzunehmen.

(rollender) Vortrag: #nennmichnichtfahrradstadt

Datum: Samstag, 20. Oktober
Zeit: 14.00 – 17:00 Uhr
Ort: JiB / Gleis 22 (Hafenstraße 34)
Anmeldung: an info@nachhaltigkeit-und-ethik.ms

– die Teilnahme ist kostenlos!
– mit verkehrssicherem Fahrrad und wetterangepasster Kleidung
Facebook Event

Weil es dabei eben viel effektiver ist, nicht nur über Dinge zu reden, sondern sie zu erleben, gehen wir mit euch auf die Straße! In den sozialen Medien kursiert seit einiger Zeit der Hashtag #nennmichnichtfahrradstadt, unter welchem viele negative Beispiele zu finden sind, warum Münster eben doch nicht so vorbildlich ist, wie man denken könnte. Deshalb haben wir unserem rollenden Vortrag unter dieses Motto gestellt und gehen mit euch auf die Reise, die Vor- und Nachteile der „Fahrrstadt“ Münster zu erleben und mich euch zu diskutieren. Die Teilnahme ist dabei kostenlos! Kommt bitte mit einem verkehrssicheren Fahrrad und dem Wetter entsprechender Kleidung und meldet euch per Mail bei der Initiative für Nachhaltigkeit und Ethik an. Wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.