Airrohr Workshop

Hinter dem Namen Airrohr versteckt sich ein Feinstaubmessgerät zum selber bauen.

Unser Airrohr beim Tag der Nachhaltigkeit

Die Idee kommt vom Open Knowledge Lab aus Stuttgart und ist gleichsam simpel und effektiv: Mit einem kostengünstigen Bausatz für lediglich 30€ kann sich jedeR einen Feinstaubsensor selbst zusammen bauen und mit diesem die Luftbelastung direkt vor der eigenen Haustür messen. Der Clou daran ist zusätzlich, dass die Daten der Sensoren als Open Data in Echtzeit auf eine offene Plattform gespielt werden, sodass die Belastung direkt auf einer Karte visualisiert wird.

Jan Lutz vom OK Lab Stuttgart erklärt wie es geht:

Alles rund um das Airrohr findet ihr hier.
Die Übersichtskarte gibt es hier.

Weil vielleicht nicht jedeR über die technischen Fähigkeiten verfügt, so ein Ding allein zusammen zu bauen und weil gemeinsames Basteln viel mehr Spaß macht, bieten wir einen Workshop an, bei dem jedeR mit erfahrener Anleitung sein/ihr eigenes Airrohr bauen und einsatzbereit machen kann.

Datum: 29. September 2018 (Samstag)
Ort: Warpzone (Haus G, 4. Etage, Am Hawerkamp 31, 48155 Münster)
Uhrzeit: 10:00 – 14:00 Uhr
Kosten: 30€ (für das Airrohr)
Anmeldung bis: 18. August

Um die Sache für alle Teilnehmenden zu vereinfachen können wir die Bestellung der nötigen Einzelteile übernehmen. Ihr könnt euch natürlich auch selbst die Sachen bestellen. Die Teileliste findet ihr hier.

Damit wir besser planen können, bitten wir um eine Anmeldung. Nach Ablauf der Anmeldefrist bekommt ihr eine Mail mit den Infos zur Kontoverbindung, auf die ihr dann bitte die 30€  für die Materialkosten überweist (es sei denn ihr kümmert euch selbst). Nach Zahlungseingang bestellen wir dann die Teile, damit diese auch pünktlich zum Workshop da sind. Die Teilnahme ist ansonsten kostenfrei. Wer also einfach so dazu kommen möchte und sich für das Thema interessiert ist natürlich herzlich Willkommen!

Anmeldung