Tag der Nachhaltigkeit 2018

Das Radfahren nachhaltig und klimafreundlich ist, muss man niemandem mehr erklären. Wie wir es allerdings schaffen, dass auch die Basis dafür geschaffen wird, dass mehr Menschen diese Form der Mobilität wählen und wie Radfahren für Alle sicher und komfortabel wird, das gilt es noch zu diskutieren. Deshalb haben wir uns gefreut mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten des Tags der Nachhaltigkeit vertreten zu sein. Neben Stadtteilauto, dem ADFC Münster und Lasse – dein Lastenrad haben wir über nachhaltige Mobilität, vor allem natürlich mit dem Fahrrad, informiert.

Wir bedanken uns für euer Interesse, viele gute Gespräche, neue Ideen und dem Austausch, wie wir unsere Stadt mit nachhaltiger Mobilität lebenswerter gestalten können!

Außerdem ein großer Dank an das Zentrum für Niederlandestudien für die Leihgaben des Materials.

Unser Tag in Bildern:

Start your day right: Klischeeerfüllung von kaffeetrinkenden Radfahrenden bei Wolle & Moritz.
Für die Streetcredibility einer Fahrradinitiative unerlässlich: Transport des Infostands natürlich ausschließlich mit Transportrad!
Kekse, Sticker, Spuckis: All das konntet ihr bei uns bekommen..
Informiert haben wir vor allem über das Thema Flächengerechtigkeit und wie unser Straßenraum besser aufgeteilt werden kann.
„Eine Internetbekanntschaft, die auf die Straße gegangen ist.“ Martin und Simon erzählen auf der Bühne wie und warum wir uns gefunden haben und was unsere Ziele sind.
Außerdem mit dabei: Unser vorläufiger 9-Punkte-Plan mit den Forderungen die wir an eine nachhaltige Mobilität in unserer Stadt stellen. Und wir haben für die App Bike Citizens geworben, die es ermöglicht Verkehrsplanung an Hand von realen Daten zu machen.
Die Räder von Lasse – dein Lastenrad haben verschiedene Initiativen unterstützt. Hier ist Lotte für die Grünen Beete im Einsatz.
Kekse von Fahrradstadt.ms…
…passen super zu Kaffee vom Kaffeefreund!
Auch mit dabei: Ein Airrohr zum Feinstaub selber messen!
Stadtteilauto stellt seine neuen LaSta fürs E-Cargobike-Sharing vor.
Der ADFC Münsterland war auch dabei: Mit Schwerlastanhänger, Up-Cycling und natürlich Leihleeze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.