Verkehr in Zahlen mit #OpenData

Eines unserer Ziele ist bekanntlich, dass wir versuchen faktenbasiert zu argumentieren. Denn Radverkehrsplanung sollte sich an möglichst genauen, realen und umfassenden Daten orientieren, um Bedarfe zu analysieren und Prognosen sicherer abzuschätzen. Diesem Ziel sind wir dank #OpenData und den Jungs von Code for Münster​ ein gutes Stück näher gekommen. Die haben nämlich ein cooles Tool gebaut, mit dem sich Verkehrsaufkommen an bestimmten Stellen in der Stadt grafisch darstellen lässt.

Aktuell sind das hauptsächlich Radverkehrszahlen, einige Stellen enthalten aber auch schon Daten des motorisierten Verkehrs. Fertig und vor allem vollständig ist das Ganze natürlich noch nicht, deshalb erheben wir keinen Anspruch auf den Beweis von kausalen Zusammenhängen.

Wir arbeiten aber weiterhin gemeinsam daran, ein noch transparenteres Bild des Verkehrs zu zeichnen, um damit weitere Argumente zu erschließen.

Probiert es einfach mal aus! Link zum Tool gibt’s hier.

#opendata #citizenscience #codeformünster #fahrradstadtMS

Eine Antwort auf „Verkehr in Zahlen mit #OpenData“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.